Anzeige

Kürbisse – Rezepte und sparsame Ideen rund um Halloween

Schon sieht man sie wieder auf allen Wochenmärkten und in vielen Supermärkten: Kürbisse in allen Farben und Formen, große und kleine Kürbisse, essbare Kürbisse und Kürbisse zur Dekoration. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kürbis schmackhaft zubereiten, das vielseitige Gemüse zu Halloween dekorativ in Szene setzen und dabei Geld sparen können.

Kürbisse – Rezepte und sparsame Ideen rund um Halloween
Anzeige

Seltene Kürbissorten: Mehr als Butternuss und Hokkaido!

Wussten Sie, welche Vielfalt Kürbisse bieten? Neben den bei uns bekannten Sorten wie Hokkaido oder Butternuss gibt es ganz außergewöhnliche Sorten wie Dornenkrone, den essbaren Feigenblattkürbis oder den außen weißen Flat White Boer. Schauen Sie sich auch einmal bei Züchtern oder auf Bauernhöfen um – Sie werden von der Bandbereite an seltenen Kürbissorten überrascht sein. Fragen Sie bei unbekannten Sorten aber immer genau nach, welche Sorte essbar ist und wo Sie sich die Arbeit des Schälens sparen können, wenn die Schale essbar ist oder welche Sorten „nur“ als Zierkürbis dienen.

Kürbisse selbst anbauen

In Supermärkten und im Fachhandel gibt es eine große Auswahl an Samen für Speise- und Zierkürbisse. Die Samen sind meist nicht teuer, aber Sie können auch zusätzlich Geld sparen, wenn Sie von befreundeten Gartenbesitzern einige Samen gut gedeihender Früchte erhalten. Die einjährigen, teilweise auch mehrjährigen, krautigen Pflanzen gibt es als Sommersorten und Wintersorten. Letztere eignen sich in kühlen und luftigen Räumen auch gut zum Einlagern.

Kürbisse werden ab Mai ausgesät und benötigen für eine ausreichende Ernte auch ausreichend Platz. An warmen, windgeschützten Orten mit viel Sonne und nahrhaftem Boden fühlen sich die in Amerika heimischen Kürbisse am wohlsten. Da Kürbisse den Boden stark auszehren, sollte der Standort der Pflanzen aber jedes Jahr gewechselt werden!

Mit wenig Geld Schädlinge fern halten

Die größte Bedrohung für Kürbisse stellen Schnecken dar, die naturgemäß bei nassem Wetter gehäuft auftauchen. Sparen Sie sich mit folgenden Tipps das Geld für teure Schneckenzäune oder –gitter!

Zur umweltfreundlichen und schadstofffreien Schneckenabwehr eigenen sich bei kleinen Pflanzen gebrauchte Plastik-Blumentöpfe, deren Böden mit einer Schere entfernt werden. Der Topf wird dann über die kleine Pflanze gestülpt und im Boden festgedrückt. Werden die Pflanzen größer, können die Beete mit einem umlaufenden selbst gebauten Zaun aus Drahtgeflecht geschützt werden. Wir haben auch gute Erfahrungen mit den Schalen roher Eier gemacht – einfach zerkleinern und als Barriere für Schnecken im Beet verstreuen.

Kürbisse ernten

Kürbisse sind reif, wenn es sich beim Anklopfen hohl anhört und die Schale hart ist. Eine Ernte sollte bis zum ersten Frost erfolgen, alle Kürbisse, die dann noch unreif sind, können in geschlossenen Räumen nachreifen. Tipp: Schneiden Sie die Kürbisse mit einem etwa 10cm langen Stiel ab, dann bleiben sie länger frisch!

Samen sammeln und Geld sparen

Denken Sie bei der Kürbisernte bereits an das nächste Frühjahr und sammeln Sie die Samen Ihrer Lieblingsfrüchte. Dazu legen Sie die reifen Samen mit ihrem Fruchtfleisch ins Wasser, nach einigen Tagen können Sie die Samen entfernen und trocknen. Die Samen sind getrocknet etwa fünf Jahre haltbar.

Kürbisse an Halloween

Am Tag vor Allerheiligen (eng: „All Hallows‘ Eve“ wird zu „Halloween“) wird der ursprünglich irische Brauch seit den 1990ern auch zunehmend in Deutschland gepflegt. Vor allem Kinder ziehen verkleidet durch die Nachbarschaft und fordern mit dem Spruch „Süßes oder Saures“ die Bewohner auf, Süßigkeiten zu verteilen. Als zentrales Dekorationselement hat sich der Kürbis durchgesetzt – ausgehöhlt und mit ausgeschnittenen Augen, Mund und Nase dient er als gruseliges Teelicht.

Jetzt lesen!
Brokkoli – schmeckt doch jedem Kind!
Das könnte Sie auch noch interessieren: Brokkoli – schmeckt doch jedem Kind!

Kürbisrezepte für wenig Geld

Kürbis-Pommes

Verwenden Sie eine mehlige Kürbissorte und schneiden Sie das Fruchtfleisch in Stäbchen. Die Kürbis-Pommes werden mit Salz und Pfeffer gewürzt, in Milch gewendet und meliert. Dann wie Pommes frittieren und nach dem Abtropfen mit frischen Kräutern bestreuen!

Kürbis Chutney

Als schmackhafte Sauce zu herzhaften Gerichten eignet sich ein Kürbis Chutney. Dazu wird der kleingeschnittene Kürbis in einem Sud aus Apfelessig, Orangensaft (1:1) und 500g Zucker auf 1 kg Kürbis mit 6 Gewürznelken glasig gekocht. Das Chutney in saubere Schraubgläser füllen und fest verschließen.

Lesen Sie auch weitere Kürbis-SparRezepte:

Empfehlen Sie den Artikel weiter!
Folgen Sie uns auf