Endlich ist es so weit: Die Kleinen sind groß geworden und die Einschulung steht bevor. Eltern haben dann die Aufgabe, das ..."> Endlich ist es so weit: Die Kleinen sind groß geworden und die Einschulung steht bevor. Eltern haben dann die Aufgabe, das ...">
Anzeige

Spar-Tipps für den Schulranzen-Kauf

Endlich ist es so weit: Die Kleinen sind groß geworden und die Einschulung steht bevor. Eltern haben dann die Aufgabe, das Kind mit einem passenden Schulranzen auszustatten. Das kann zu einer kostspieligen Angelegenheit werden. Einschließlich Zubehör wie Mäppchen, Sportbeutel, Trinkflasche und Brotzeitbox zahlen Sie für die Komplettausstattung schon mal 250 Euro. Mit einigen Spar-Tipps lässt sich beim Schulranzenkauf jedoch deutlich sparen und so findet sich eine Büchertasche für jeden Geldbeutel.

Spar-Tipps für den Schulranzen-Kauf
Anzeige

Kaufzeitpunkt beachten

Berücksichtigen Sie in jedem Fall den Zeitpunkt, zu dem Sie den Schulranzen kaufen. Optimal ist der Kauf etwa 14 Tage nach Schuljahresbeginn, insofern Ihr Kind erst im nächsten Jahr eingeschult wird. Viele Fachhändler möchten dann nicht verkaufte Produkte loswerden und reduzieren zu diesem Zweck die Preise. Im Schnitt können Sie so 30 Prozent sparen, selbst auf Markenschulranzen gibt es lukrative Rabatte.

No-Name-Produkt kaufen

Beim Schulranzen müssen Sie nicht zwangsläufig auf ein Markenprodukt zurückgreifen. Auch viele unbekannte Hersteller bringen gute Büchertaschen in ansprechenden Designs auf den Markt, die im Vergleich zu Modellen von Marktführern um einiges günstiger sind. Auf was Sie unbedingt achten sollten ist, dass der Schulranzen die DIN-Norm 58124 erfüllt. In diesem Fall finden Sie einen entsprechenden Vermerk in Form eines Schildes oder Aufklebers auf der Büchertasche. Die DIN-Norm umfasst folgende Kriterien:


  • Verkehrssicherheit (Retroreflektierendes und fluoreszierendes Material, damit das Kind zu jeder Zeit und Wetterlage gut zu sehen ist)

  • Regendichtheit (Sodass Hefte und Bücher bei Regen trocken bleiben)

  • Belastbarkeit/Materialqualität (Überprüfung der Farben auf Echtheit sowie Beanspruchbarkeit und Stabilität)

  • Tragekomfort durch Ergonomie (Sorgt für optimale Verteilung des Gewichts auf dem Rücken und beugt so Rückenschäden vor)

Auf Auslaufmodelle zurückgreifen

Modelle aus dem Vorjahr, die nicht mehr hergestellt werden, zum Beispiel weil die Farben nicht mehr zu den neuen Modetrends passen, reduziert der Fachhändler oft ebenso stark. Es lohnt sich daher, gezielt nach Vorjahresmodellen zu fragen oder online Ausschau zu halten.

Fachgeschäft versus Online

Ein deutlicher Vorteil des Fachgeschäfts liegt darin, dass Sie eine kompetente Beratung bekommen. Wenn Sie sich vorab jedoch ausführlich mit dem Thema beschäftigt und informiert haben, spricht nichts gegen einen Online-Kauf. Mit etwas Geduld können Sie hier teilweise echte Schnäppchen finden und profitieren von Preisnachlässen bis zu 50 Prozent. Ab einem Mindestbestellwert, den Sie mit dem Kauf eines Schulranzens in der Regel erreichen, ist der Versand kostenfrei.

Schulranzen, die mitwachsen

Achten Sie darauf, dass sich die Träger der Büchertasche verstellen lassen. Das gibt Ihnen nicht nur die Möglichkeit, den Ranzen individuell auf die Größe Ihres Kindes einzustellen und damit für optimalen Tragekomfort zu sorgen. Die Riemen lassen sich dann über die Jahre hinweg anpassen, wenn Ihr Kind wächst. So müssen Sie nicht nach kurzer Zeit eine neue Tasche kaufen, wenn Ihr Kind einen Wachstumsschub gemacht hat, sondern einfach die Schultergurte auf die Rückenlänge Ihres Kindes anpassen.


Auf was Sie beim Schulranzen-Kauf noch achten müssen, beschreibt der Einschulungsratgeber der Expertin und Autorin Gertrud Teusen. Hier erhalten Sie zudem praktische Tipps zum pädagogischen Umgang mit Ihrem Kind rund um den Schulstart.


Bild-Copyright:

Romrodphoto_shutterstock.com

 

Empfehlen Sie den Artikel weiter!
Folgen Sie uns auf