Anzeige

Weihnachtsgeschenke selber machen und sparen

Machen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke selber. Das kostet zwar ein bisschen Zeit, macht aber viel mehr Spaß und spart Ihnen viel Geld, das Sie beim Kaufen von Geschenken ausgeben müssten. Und das Wichtigste: selbergemachte Weihnachtsgeschenke sind nicht schlechter, ja sehr oft sogar besser als gekaufte! Und die Freude beim Beschenkten ist oft noch größer. Deshalb haben wir für Sie einige Geschenkideen und SparTipps zusammengestellt, wie sie Weihnachtsgeschenke selbermachen können. Viel Spaß mit den DIY-Geschenken (Do-It-Youself-Geschenken).

Weihnachtsgeschenke selber machen und sparen
Anzeige

Wohnen & Accessoires basteln

Basteln Sie gerne mit Holz? Sticken oder Häkeln Sie? Arbeiten Sie gerne mit Schere und Papier? Dann haben Sie alles, was Sie für schöne und günstige Weihnachtsgeschenke brauchen. Aber auch, wenn Sie weniger Bastel-begabt sind, können Sie leicht Weihnachtsgeschenke für die Wohnung selber machen.

Design-Blumentopf aus Wollresten, Holz, Stoff und anderem

Diese Geschenkidee eignet sich fast für Jeden und Sie können es leicht die Vorlieben des oder der Beschenkten anpassen: den individuellen Blumentopf. Denn ein Fensterbrett für Blumen gibt es in jeder Wohnung. Und auf einen ganz besonderen Blumentopf wird Beschenkte dann vielleicht sogar immer wieder von Besuchern angesprochen.

Nehmen Sie einen alten Blumentopf, den Sie vielleicht schon wegwerfen wollten. Diesen machen Sie jetzt mit günstigen Materialien zu einen modernen Design-Blumentopf.

  • Wollknäuel und mit Wolle beklebter BlumentopfHaben Sie Wollreste zu Hause? Oder Stoffreste? Diese eigenen sich sehr gut für einen Blumentopf. Entweder Sie bekleben den Blumentopf mit attraktiven Mustern aus Wolle bzw. Stoff. Oder Sie stricken oder häkeln direkt die Blumentopf-Hülle.
  • Holz findet sich im Garten oder im Wald. Suchen Sie einfach einen schönen Ast und sägen Sie runde Scheiben ab, die Sie dann auf den Blumentopf kleben. Hat das Holz des Astes eine schöne Musterung entsteht so ein sehr schöner, natürlich wirkender Blumentopf. Sie können aber auch schöne Äste und Gehölz sammeln und dieses auf den Basis-Topf kleben.
  • Bemalen Sie doch einfach den alten Blumentopf oder ein andere Pflanzgefäß.
  • Viele weitere Anregungen finden Sie im Internet. Ein Beispiel: http://blog.dawanda.com/2012/04/10/handwerks-diy-das-vasen-projekt/

Blume in bunt bemalte Tasse gepflanztViele andere Möglichkeiten gibt es, zu Weihnachten Freude mit Blumen zu machen. Schauen Sie sich einfach einmal um: oft eignen sich Restmaterialien, die man eigentlich wegwerfen wollte, für ungewöhnliche und hochwertiges Designs.

Übrigens: nicht nur alte Blumentöpfe eigenen sich: fast jede andere Gefäß kann zu einem Design-Blumentopf werden. Einfach unten ein paar Löcher reinbohren, damit überschüssiges Wasser abfließen kann, und schon können große Tassen, Dosen, Kannen oder auch halbe Kokosnüsse mit Blumen (oder Kräutern – sie weiter unten) bepflanzt zu tollen selbst gemachten Weihnachtsgeschenken werden.

Kerzen und Kerzenständer

In fast jede Wohnung passen schöne Kerzen oder Kerzenständer. Auch die müssen Sie nicht teuer kaufen, sondern können diese günstig aus Altmaterialien selbst herstellen.

Als Kerzenständer eignen sich sehr viele Materialien.

  • Vier Holzstümpfe mit Kerzen im SchneeHolz
    Suchen Sie im Wald ein paar Schöne Äste. Diese einfach in unterschiedlich lange Stück schneiden und innen ein für die Kerze ausreichendes Loch fräsen (z.B. für ein Teelicht). Schon ist das individuelle Weihnachtsgeschenk fertig.
  • Gläser
    Alte Gläser lassen sich sehr gut in Kerzenhalter umfunktionieren. Einfach die Gläser mit beliebigen, zum Beschenkten passenden Motiven bemalen. Diese erstrahlen dann mit den ins Glas gestellten Kerzen. Ein Geschenk, das perfekt in die Weihnachtszeit passt und leicht selber zu machen ist.
  • Fenster mit Kerzen in Halter aus Draht und TransparentpapierDraht und Transparentpapier
    Hierfür brauchen Sie nur etwas Draht aus dem Baumarkt und Transparentpapier. Formen Sie auch dem Draht einfach eine Form und bekleben Sie diese mit Transparentpapier. So entstehen sehr dekorative Kerzenhalter.
  • Flaschen
    Sehr schön sind auch Flaschen als Kerzenhalter. Nehmen Sie einfach leere Flaschen aus Klarglas, füllen Sie diese mit schönen Steinen, Sand, getrockneten Kräutern oder Gewürzen oder Blättern und stecken Sie oben eine Kerze auf – fertig ist der Design-Kerzenhalter als selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk.
  • Kerze brennend auf dekorativem Stein platziertSteine
    Sammeln Sie in der Natur einige sehr schöne Steine. Die Kerzen kleben Sie sehr einfach darauf, in dem Sie das Wachs unten an der Standfläche der Kerze über einer Flamme schmelzen und diese dann schnell und fest auf den Stein drücken (stein vorher an dieser Stelle gut reinigen). Eventuell auch von einer anderen Kerze Wachs an die Klebestelle stropfen lassen als „Kleber“.

Auch die Kerzen selbst zu gießen ist ganz einfach und billig. Nehmen Sie alte Kerzenreste, die Sie entweder selbst im letzten Jahr aufgehoben haben oder jetzt bei Freunden einsammeln. Diese geben Sie dann – nach Farben sortiert – in leere Konservendosen und stellen diese in einem Kochtopf ins Wasserbad, um das Wachs zu schmelzen (ACHTUNG: Verbrennungsgefahr, Wachs wird sehr heiß).

In einem Laden für Bastelbedarf holen Sie sich dann nur noch einfachen Docht. Dieser muss in der Mitte der Gießform hängen. Dazu befestigen Sie ihn am besten an einen Spieß, den Sie quer über diese legen.

Als Gießform eignen Sie Tetra-Packs der verschiedensten Formen, da diese innen meist glatt sind, die Hitze aushalten und für Flüssigkeiten dicht sind. Auch alte Dosen oder Gläser können genutzt werden. Für besondere Formen können Sie auch alte, für das Backen nicht mehr genutzt Aussteckformen zum Gießen benutzen. Sie finden in Ihrem Haushalt sicherlich etwas Passendes.

Jetzt einfach das Wachs in diese Gießform geben. Dabei können Sie die verschiedenen Farben abwechseln und bunte Muster in die Kerzen bringen. Lange genug trocknen lassen und fertig ist das selbstgemachte Geschenk.

Jetzt lesen!
Zu Festtagen Backen und Sparen - 30 SparRezepte
Das könnte Sie auch noch interessieren: Zu Festtagen Backen und Sparen - 30 SparRezepte

Weihnachtsgeschenke aus und für die Küche

Ihre Familie, Freunde oder Bekannte Essen oder Kochen gerne? Dann sind Weihnachtsgeschenke aus und für die Küche genau das richtige. Und diese sind auch noch günstig.

Kräuter-Bank

Zum Kochen braucht man frische Kräuter. Und das schönste ist, wenn man diese im Winter direkt am Fensterbrett ernten kann. Eine schönes Geschenk sind deshalb kleine Kräuterbeete. Sie können dazu kleine Blumentöpfe (siehe auch weiter oben, wie Sie selbst Design-Blumentöpfe basteln können) verwenden und einfach mit verschiedenen Kräuterarten bepflanzen.

Können Sie jetzt im Winter (zu Weihnachten) keine günstigen frischen Kräuter zum Einpflanzen bekommen, dann verschenken sie doch einfach ein Kräuterset zum Selbstziehen. Dazu geben Sie in die (leeren) Design-Töpfchen einfach ein paar Päckchen mit Kräutersamen. Diese kriegen sie preisgünstig in jedem Bau- oder Gartenmarkt und der Beschenkte freut sich noch zusätzlich, sich die Kräuter selbst ziehen zu können. Und er wird die ganzen nächsten Monate immer wieder an Sie denken – hat er doch Ihr Weihnachtsgeschenk immer wieder im Blick.

Kräuter-Essige und Öle selbstmachen

Kräuter-Öl und Kräuter-Essig in FlascheIn fast jeder Küche wird Essig und Öl verwendet. Besonders beliebt sind Kräuter-Essige und Öle, die Sie aber auch ganz leicht selbst machen können. Kaufen Sie dazu im Discounter eine Flasche Olivenöl (zwischen € 3, - und € 6,-). In eine dekorative Flasche stecken Sie dann frische oder getrocknete Kräuter und gießen mit dem Olivenöl bzw. dem Essig auf – fertig.

Solche Weihnachtsgeschenke sehen sehr dekorativ aus, sind sehr beliebt und auch noch günstig selbst zu machen. Sie können Rosmarinöl, Knoblauch-Öl oder Kräuter-der-Provence-Essig genauso machen wie fast jede andere Kräuter-Variation sich eignet.

Eingelegtes als Weihnachtsgeschenk

Kochen Sie gerne? Dann machen Sie doch zu Knoblauch in Öl eingelegt im GlasWeihnachten Freude mit etwas eingelegtem. Sie brauchen nur ein paar Gläser und los geht’s. Einfach frische Knoblauchzehen (günstig auf dem Markt gekauft) in das Glas stapeln, dazwischen immer etwas Rosmarin und Thymian und am Schluss das Glas mit dem Olivenöl aufgießen. Glas verschließen, ein Stück schönen Stoff mit Gummi oder einer Schleife über den Deckel – und fertig ist das Genuß-Weihnachtsgeschenk. Selbst gemacht ist das dann meist in der Qualität sogar besser als alles, was Sie fertig kaufen können.

Das geht natürlich nicht nur mit Knoblauch: auch Oliven oder Schafskäse eignet sich für solche selbstmachten Weihnachtsgeschenke für Genießer.

Weihnachtsgeschenke selbermachen spart Geld

Das obige können natürlich nur ein paar einfache, erste Anregungen sein. Darüber hinaus gibt es tausende Möglichkeiten, mit wenig Geld Geschenke zu Weihnachten selbst zu machen. Diese sind oft sogar von höherer Qualität als so manches teuer gekaufte Geschenk.

Seien sie als kreativ beim Schenken. Und Anregungen gibt es im Internet sehr viele: geben Sie bei Google einfach mal „selber machen“ ein und die Ideen für selbst gemachte Weihnachtsgeschenke kommen Ihnen entgegen geflogen.

Viel Spaß beim Kochen, Basteln, Bauen und Schenken.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!
Folgen Sie uns auf